Mittwoch, 5. Februar 2014

Me Made Mittwoch am 5.2.2014

Hallo, ich bin Wiebke vom blog Kreuzberger Nähte und melde mich heute aus dem Winterurlaub.
Tagsüber im Schnee auf der Piste trage ich funktionierende, funktionelle Spezialkleidung. Es gibt natürlich Mittel und Wege, diese selber herzustellen aber ich habe ich mich da noch nicht rangetraut. Ich meine, es gab in der Burda auch schon mal Skibekleidungsstrecken. Obwohl die Passform ja nicht das eigentliche Problem wäre.... Hat jemand von euch schon Erfahrungen im Nähen von Wintersportbekleidung?

Ich zeige euch also nicht meine Tageskleidung, sondern das Kleid, das ich heute zum Après-Ski tragen werde. Wobei mein Vergnügen nach dem Pistenvergnügen weniger mit alkoholischen Heiß- und Kaltgetränken und eingängigen Melodien zu tun hat. Ganz old school bevorzuge ich abends erschöpft-gemütliches Stricken, Kartenspielen und ganz besonders auch das Treffen von alten und neuen Freundinnen und Nähnerds in der hiesigen Umgebung.

Da eine Ski- bzw Snowboardausrüstung für sich schon sehr platzintensiv ist und mir das Reisen mit großem Gepäck sehr widerstrebt, fanden vor allem ein paar pflegeleichte Jerseykleider den Weg in meinen Koffer. Dazu eine passende Miette und schon ist man immer wieder umkompliziert und gut gekleidet.

Leichter und weniger voluminös als ein Buch und absolut knitterfrei

Dieses Kleid ist genäht aus einem stretchigen Flutsch nach dem Schnitt Modell 57 aus der "Meine Nähmode" 3/2013, welcher identisch ist mit New Look 6164. Ein Knotenkleid mit gemäßigtem Ausschnitt. (Meine erste Variante aus einem Baumwolljersey habe ich hier schon mal gezeigt.). 

Bilder vorbereitet am letztem Freitag


Punkte haben für mich immer etwas lässig-elegantes, mit dem jeweils geeignetem Styling fühle ich mich darin in ganz unterschieldichen Alltagssituationen wohl. Jedoch niemals overdressed.



 Den Punkten hätte allerdings auch ein bißchen weniger Kräuselung gut getan.


Und jetzt reiche ich euch virtuell ein paar Stecknadeln, damit ihr die schiefe Rückenquernaht gerade stecken könnt.
Wieso mir so etwas immer mal wieder passiert...
;))
Über die unpassende schiefe Naht werde ich nochmal drübernähen. Lasst euch davon also nicht irritieren. Mir ist das leider erst bei diesen Fotos aufgefallen, die ich extra gemacht habe um euch zu zeigen, wie toll ich hinten wieder zwei Abnäher eingebaut habe -statt der vorgesehenen Kräuselung.

Ich drehe mich also besser wieder um...

.... und eröffne wild gestikulierend die linkliste für alle MeMades.

Kommentare:

  1. Hallo Wiebke! Dein Knotenkleid ist wirklich sehr schön und es steht Dir fantastisch. Ich mag Knotenkleider sehr gerne und da ich letzte Woche erst wieder ein Onion- Knotenkleid fertiggestellt habe und mich der weite Ausschnitt immer mehr stört, muss ich mir unbedingt diesen Schnitt hier besorgen.
    Danke Dir!
    Grüße
    Klehrmade

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Wiebke,

    Daumen hoch für Dein après-Ski-Outfit!! Ich war letzte Woche nicht annähernd so schick in den Bergen unterwegs und bin mir nicht sicher, ob meine beiden kleinen Kinderlein als Ausrede dafür reichen...

    Das Kleid habe ich ja schon "in echt" bewundert - ich find es ganz toll! - aber vergessen zu fragen, woher denn der tolle Jersey stammt? Und eine schiefe Rückennaht ist mir total entgangen, aber die meiste Zeit hat man sich ja auch von vorne angesehen :-)

    Ich wünsche dir noch einen erholsamen Urlaub!
    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jersey ist vom Maybachufer.
      Ich bin beruhigt, dass die Naht nicht jeder Fachfrau sofort ins Auge sticht. Werde trotzdem vermeiden, dieses Kleid zu Stehevents anzuziehen bis ich da noch mal drüber gegangen bin.

      Löschen
  3. Superhübsch siehst du aus in dem schönen Punkte-Jerseykleid! Bin ich wohl die einzige in der Bloggerwelt, die noch kein Jerseykleid genäht hat?! Darf das so bleiben?? Ich muss mal auf Stoffsuche gehen...

    Viel Spaß bei Ski und Aprèsski wünscht
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Wiebke. Bei diesem und auch dem letzten Kleid denke ich noch einmal über ein Knotenkleid nach. Ich hätte da noch einen Jersey, oder 2. Den zeig ich dir dann....
    Stecknadeln habe ich da....
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Siehst schick aus im Knotenpunktekleid, steht Dir sehr sehr gut! Lg Verena

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sitzt super!!!! Die Naht fällt niemendem außer uns Näsüchtigen auf. Vor einiger Zeit hab ich ein Knotenkleid-Desaster hingelegt. Die Idee hinten so gerade ohne Passe und gekräusel find ich super! Die Idee nehm ich auf!

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Apres Ski Kleid! Ich bin doch immer wieder überrascht wie viele Knotenkleidschnittvarianten es gibt!
    Viel Spaß auf der Piste und danach!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist auch eine sehr schöne Version des Knotenkleides. Gut finde ich, dass es tatsächlich nicht so tief ausgeschnitten ist wie das Onionkleid. Punkte ordentlich aufeinander treffen zu lassen ist gar nicht so einfach.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Kleid- und ein gutes Anschauungs-Objekt. Ich habe hier auch noch Punkte-Jersey, aus dem ein Kleid werden soll. Also vielen Dank!
    Schöne Ski-Tage noch und lG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  10. Ist das "der" Stoff, bei dessen Kauf ich zugegen war?? Kompliment!!
    Sehr sehr chic. Und danke auf den Hinweis des Schnittes.
    viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Kleid!! Und super geeignet zum Après Ski! ich wünsche ir noch einen schönen Urlaub!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. So schick, Wiebke, und ganz dein Stil, herrlich! Weißt du, ich habe ein paar gaaaanz schicke Wintersportklamotten-Schnitte in den 60er und 70er-Burdas... :-)) Leider fahre ich nicht Ski, sonst hätte ich mir vielleicht wirklich mal so einen James-Bond-Skianzug genäht. Bei Bedarf bitte melden!
    Liebe Grüße, viel Spaß, und Aufpassen!,
    N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für so einen Bondgirl-Skianzug braucht man doch nur ein paar Skiattrappen - einfach mit der Gondel auf den Berg hochfahren und dort oben in der Sonne gut aussehen... Ansonsten würde dir so ein Anzug sicher auch ganz ausgezeichnet stehen beim stilvollen Rodeln mit den Kindern... Ich finde, du brauchst ganz unbedingt einen!
      LG

      Löschen
  13. Liebe Wiebke, das war doch gestern der gleiche Schnitt ??? Es steht dir wirklich super gut. Wünsche dir heute einen herrlichen Tag und hoffe du wirst in M fündig. Bin ganz gespannt. Weiterhin viel Spaß
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mich eiskalt entlarvt!! Ein Urlaub-ein einziger Kleiderschnitt.....
      Danke für den schönen Abend und die vielen Anregungen. (für M war heute keine Zeit, aber das liegt zum Glück noch mehrmals auf dem Weg
      LG

      Löschen
  14. Sehr schick, liebe Wiebke! Viel Spaß noch beim Skilaufen!

    AntwortenLöschen
  15. Das Kleid ist SUPER… Knotenkleider sind einfach toll…bequem zu tragen und relativ einfach genäht…die Tupfenversion passt dir ausgezeichnet…viel Spass im Schnee…
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Knoten hab ich ja bisher nur in Shirt-Form, vielleicht sollte ich auch mal ein Kleid versuchen. Dein´s in Tupfenvariante ist jedenfalls großartig. Stell mir den Abend im Tupfenkleid sehr gemütlich vor.
    Schönen Urlaub dir noch.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  17. Viel Spaß noch im Urlaub und im schicken Punktekleid.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  18. Viel Spaß beim Ski fahren und abends beim Apres Ski im schicken Punktekleid. Ich finde auch Punkte gehen immer und sind nie overdressed.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Das Kleid finde ich super schön! Danke fürs Vortanzen :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  20. Ist das der Stoff, den wir quasi zusammen gekauft haben? Das Kleid ist wirklich toll.
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Urlaub!
    Hach, ich wär so gern auch da. Scheiß Frühling!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau der Stoff ist das!
      Ich war erst etwas irritiert, nachdem in Berlin alles weiß war und hier in Ebene überhaupt kein bißchen Schnee liegt. Aber auf dem Berg oben gibt es zum Glück richtig guten Echt-Schnee (und etliche Berliner!)

      Löschen
  21. Oh wie schön das Kleid ist! Was für ein Ärger das ich diese Ausgabe der Nähmode genau nicht habe. Mal sehen wo es die noch gibt. Ich finde den Ausschnitt nämlich ganz gut .-)
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  22. Das Pünktchenkleid gefällt mir wieder mal sehr gut und ich will auch Schnee! Skikleidung habe ich bisher nur zum Langlaufen genäht, da muss es ja nicht ganz so warm sein. Habe die Ergenbnisse trotzdem noch mal mit verlinkt.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, habe gleich deine Langlaufkleidung nachgeguckt. Tolle Linienführung, würde mich auch reizen. Könnte man ja mit warmem Fleece doppeln. Meine Snowboardhose ist komplett wasserdicht , da sind die Nähte alle noch verklebt. Ich muss mal recherchieren, so etwas müsste ja auch machbar sein.

      Löschen
    2. Bei Extremtextil gibt es Nahtbänder, mit denen man die Nähte abdichten kann.Obwohl der Softshell auch so schon sehr dicht ist.
      LG Malou

      Löschen
    3. Toller Blog. Und diese Langlaufbekleidung sieht sehr gut aus! Habe aber seit Neuestem eine neue Langlaufbekleidung und bin hier auch wärmstens zufrieden! :-) Lg

      Löschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Ich hoffe Du hast das Buch schon gelesen !! und Dich am Humor erfreut?
    Ein ganz tolles Buch. Jetzt muss ich doch unbedingt auch mal ein Knotenkleid nähen, es gefällt mir. Die Abnäher am Rücken sind eine gute Idee, ich mag hinten auch nicht zuviel Kräusel und Stoff. Ein tolles Kofferkleid.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe erst angefangen mit dem Buch und freue mich, wenn es so weitergeht wie es vielversprechend anfängt..

      Löschen
  25. Ein sehr hübsches Kleid für alle Gelegenheiten.
    lieber Gruß
    Elke
    ... bei Kaufkleidung sind die Punkte meistens schiefer ;-)

    AntwortenLöschen
  26. Hach, wieder so ein schönes Knotenkleid! Würden mir doch Jerseykleider stehen und mir die Verarbeitung nicht so fürchtlich wiederstreben.. Wünsche dir noch viel Spaß im Schnee! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  27. Auch noch schönen Urlaub! Und (natürlich) finde ich das Kleid auch wunderschön....
    Herzlich Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Das Kleid steht Dir wirklich sehr gut. Ich bin zwar kein Schneehase, aber ich würde auch gern mal Skikleidung nähen. Dann allerdings eher etwas altmodisch - so aus den 30/40er Jahren. Lach.
    Lieben Gruss und einen schönen Urlaub noch!
    Heike

    AntwortenLöschen